Franke und Bornberg-Studie: VOLKSWOHL BUND gehört zu den BU-Stabilitätssiegern

Nur wenigen Anbietern von Berufsunfähigkeitsversicherungen
(BU) bescheinigt die Ratingagentur Franke und Bornberg die
Fähigkeit zur langfristigen Stabilität in diesem Geschäftsfeld.
Die VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G. gehört dazu.
Aus einer aktuellen Studie der Agentur geht der VOLKSWOHL
BUND als einer von zwölf „Stabilitätssiegern“ hervor.
Erste Wahl für den Kunden ist laut Franke und Bornberg ein BUVersicherer,
der auskömmlich kalkuliert und eine gute
Finanzausstattung hat, damit er auf lange Sicht einen konstanten
Zahlbeitrag und eine faire Leistungsprüfung sicherstellen kann.
Wer dazu zählt, zeigt die Studie „Stabilität der
Berufsunfähigkeitsversicherer“. 57 Anbieter von
Berufsunfähigkeitsversicherungen wurden dafür untersucht. Auf
den Prüfstand kamen unter anderem die Kalkulation der Beiträge,
die Konstanz der Risikoüberschüsse sowie maßgebliche
Unternehmenskennzahlen.
Das Ergebnis wird in Form eines Stabilitätsindex dargestellt. Er
dient, so Franke und Bornberg, als Maßstab dafür, ob ein
Versicherer langfristig in der Lage ist, das BU-Geschäft stabil zu
betreiben.
Mit einem Indexwert von 76 Prozent gehört der VOLKSWOHL
BUND zur Spitzengruppe der bewerteten Gesellschaften.

Der hohe Indexwert der VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung
a.G. ist ein erneuter Beleg für die Qualität des Dortmunder
Versicherungsvereins als BU-Versicherer.
So hat der VOLKSWOHL BUND durchgehend von 1996 bis heute
vom Analysehaus Morgen & Morgen die Fünf-Sterne-Bestnote für
alle BU-Tarife erhalten. Auch Franke und Bornberg bewertet die
VOLKSWOHL BUND-BU mit der Bestnote FFF. Anfang
vergangenen Jahres hat außerdem die ASSEKURATA Solutions
GmbH den VOLKSWOHL BUND für seine Fairness bei der BULeistungsregulierung
ausgezeichnet.